Besuch der Landesgartenschau in Burg

Exkursion am 20.06.2018

Thema: Landschaftsarchitektur
Ausflugsort: Landesgartenschau in Burg: https://laga-burg-2018.de
Führung:  Frank Schröder, zuständig für den Garten- und Landschaftsbau auf dem Gelände der LAGA: https://laga-burg-2018.de/teaserboxen-startseite/gelaendeplan/

Die Führung verlief vom Bahnhof Burg durch den Goethepark, an Fachwerkhäusern und am Weinberg entlag zu den Ihlegärten und endete in der Hallenschau im Flickschuhpark.
Herr Schröder berichtete über die Verwandlung des Bahnhofsvorplatzes, die Sanierung des sowjetischen Ehrenmals und über die Entstehung des Weinberges. Im alten Bierkeller kam eine Anekdote zum Bierkonsum in Burg (es gab hier über 170 Brauereien), das Bier wurde mit Eis aus den umliegenden Seen gekühlt.Über die Ihle berichtete er, dass es eine dreckige und eine saubere Ihle gab. An der dreckigen siedelten die Gerber und ander sauberen die Tuchmacher und Schuhmacher.
Am Flickschupark besichtigten wir den Erlebniswald und im Park die Orchideenschau in der Ausstellungshalle (mit 80t Lavamulch). Burg sehen wir jetzt mit anderen Augen.

Die zwei Stunden waren sehr schnell um. Vielen Dank an Herrn Schröder.

Die Gastronomie am Weinberg sorgte im Anschuß für frische Geränke und dafür das keiner von uns verhungern musste.

Advertisements

Netzwerktreffen in Halle

Am Dienstag Abend (20.03.2018) fand im winterlichen Halle/S. eine Netzwerk GIS-Mitgliederversammlung statt. Sehr anschaulich stellte danach Mike Elstermann Szenen „Aus dem GIS-Alltag der IT-Consult Halle“ dar. Hier nachträglich ein Link zu einem der öffentlichen ITC-GIS-Themen: HALgis & KomGIS+ & Open Data Portal Halle

Fotos & UrText: Matthias Voelzke
(Original: https://www.facebook.com/igvdessau/posts/1358802130922286)

Netzwerktreffen: 21.11.2017, 17:00 Uhr in Dessau-Roßlau

netzwerk_gis_save_the_date_1

Unsere nächste Veranstaltung ist der Nutzung von „Virtual Reality“ in der Planung gewidmet. Wir treffen uns am Dienstag, 21.11.2017, um 17.00 Uhr in 06846 Dessau-Roßlau, Bauhausstraße Ecke Kleiststraße, Campus der Hochschule Anhalt, Gebäude 04 (Bill-Haus), Raum 201 (1. Obergeschoss).

„Virtual Reality in der Planung – Visualisierungen von Windenergieanlagen“
Referenten zum Thema:

  • Dorothea Michalowski (Regionale Planungsgemeinschaft Magdeburg)
  • Steffen Kielwein (Regionale Planungsgemeinschaft Magdeburg)
  • Andreas Hoepfner (Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Leiter Virtuelle Raum- und Strukturentwicklung, Konvergente Infrastrukturen)
  • Ronny Franke     (Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Forschungsfeld Konvergente Infrastrukturen, Arbeitsfeld Virtuelle Raum- und Strukturentwicklung)

Netzwerktreffen bei GeoFly

Veranstalter: GeoFly GmbH
Veranstaltungsort: Flugplatz Magdeburg
(Ottersleber Chaussee 91, 39120 Magdeburg)
Referent: Aicke Damrau, Geschäftsführer Geofly GmbH
Thema: „Technik und Methoden der flugzeuggestützten Fernerkundung“ mit anschließender Führung durch den Flugzeug-Hangar.

Die Veranstaltung klang, in gemütlicher Runde und mit Blick auf das Rollfeld des Flugplatzes, in der Gaststätte PapaRazzi aus.

Netzwerktreffen bei der LVA in Altenweddingen

Die Fachveranstaltung begann mit einer Führung durch die „heiligen Hallen“ der Landmaschinen Vertieb Altenweddingen GmbH. Stattliche Traktoren und Mähdrescher mit und ohne GPS konnten aus der Nähe begutachtet werden.

Im anschließenden Vortag stellten Herr Nieter und seine Kollegen das Agrarmanagement-System (AMS) von John Deere vor. Es wurde erklärt, wie präzise die Agrarwirtschaft mit Hilfe von Geoinformationsystemen und GPS auf den Fahrzeugen funktioniert.

Netzwerktreffen: 16.11.2016, 17:00 Uhr in Dessau

netzwerk_gis_save_the_date_1Das nächste Treffen des netzwerk|GIS zur Vorbereitung des 9. Geofachtags in Dessau 2017 findet am 16.11.2016 ab 17:00 Uhr in der Hochschule Anhalt, Campus Dessau-Roßlau (06846 Dessau-Roßlau, Bauhausstraße, Gebäude 04, Raum 101) statt.

Tagesordnung:

  • TOP 1: Bericht Stand „Gemeinschaftliche Vertretung der Geo-Verbände“, Torsten Wolf
  • TOP 2: Vorbereitung 9. Geofachtag inkl. Besichtigung der Räumlichkeiten
  • im Anschluß gemütlicher Ausklang im Bauhaus-Club.

Auslobung Förderpreis 2017

Förderpreis des Netzwerk|GIS Sachsen-Anhalt für studentische Abschlussarbeiten

Netzwerk|GIS Sachsen-Anhalt verleiht im Rahmen des Geofachtages Sachsen-Anhalt den Förderpreis für die beste studentische Abschlussarbeit des jeweiligen Vorjahres. Der Förderpreisträger wird mit einer Urkunde und einem Geldpreis in Höhe von 500 Euro geehrt und präsentiert seine Abschlussarbeit im Rahmen des 9. Geofachtages am 16.02.2017 in Dessau-Roßlau.

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmen können StudentInnen bzw. AbsolventInnen von Direkt- und Fernstudiengängen, die ihre Abschlussarbeit (Bachelorarbeiten, Masterarbeiten oder Dissertationen) im Zeitraum 1.1. bis 15.12.2016 verteidigt haben.
  • Der inhaltliche Schwerpunkt der Arbeit muss im Umfeld der Anwendung oder Entwicklung von Geoinformationssystemen bzw. der Verarbeitung von raumbezogenen Daten liegen.
  • Zur Teilnahme am Wettbewerb sind Arbeiten zugelassen, die mindestens eine der drei Bedingungen erfüllen:
    1. Abschlussarbeit an einer Hochschule oder Universität des Landes Sachsen-Anhalt,
    2. Kooperation mit einem Betrieb oder einer öffentlichen Einrichtung des Landes Sachsen-Anhalt,
    3. Themenstellung oder Daten, die das Land Sachsen-Anhalt betreffen.
  • Die Arbeit darf bisher an keinem anderen Wettbewerb zur Prämierung von Abschlussarbeiten teilgenommen haben.

Einzureichende Unterlagen in digitaler Form (PDF-Dateien):

  • Formlose Bewerbung
  • Abschlussarbeit
  • Zusammenfassung der Arbeit (Umfang ca. 3000 Zeichen)
  • einen Nachweis der erfolgreichen Bewertung (z. B. Zeugniskopie)

Einsendeschluss ist der 15.12.2016. Die Unterlagen sind der Geschäftsstelle zu übermitteln.

Auswahlverfahren:

Die Auswahl erfolgt durch drei unabhängige Gutachter, die durch den Vorstand von Netzwerk|GIS bestellt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Download als PDF (1,4 MByte)