netzwerk | GIS: Förderpreis 2018

Der Verein netzwerk | GIS Sachsen-Anhalt verleiht jährlich einen Förderpreis für die
beste studentische Abschlussarbeit des jeweiligen Vorjahres. Der Förderpreisträger
wird mit einer Urkunde und einem Geldpreis in Höhe von 500 € geehrt und erhält die
Gelegenheit seine Arbeit einem breiten Publikum zu präsentieren. Im Jahr 2018
findet die Preisverleihung im Rahmen des Mitteldeutschen GEO-Treffs 2018 am
26.09.2018 an der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg statt.

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmen können StudentInnen bzw. AbsolventInnen von Direkt- und
    Fernstudiengängen, die ihre Abschlussarbeit (Bachelorarbeiten, Masterarbeiten
    oder Dissertationen) im Zeitraum 1.1.2017 bis 30.04.2018 verteidigt haben.
  • Der inhaltliche Schwerpunkt der Arbeit muss im Umfeld der Anwendung oder
    Entwicklung von Geoinformationssystemen oder der Verarbeitung von
    raumbezogenen Daten liegen.
  • Zur Teilnahme am Wettbewerb sind Arbeiten zugelassen, die mindestens eine
    der drei Bedingungen erfüllen:
    1. Abschlussarbeit an einer Hochschule oder Universität des Landes Sachsen-
    Anhalt,
    2. Kooperation mit einem Betrieb oder einer öffentlichen Einrichtung des
    Landes Sachsen-Anhalt,
    3. Themenstellung oder Daten, die das Land Sachsen-Anhalt betreffen.
  • Die Arbeit darf bisher an keinem anderen Wettbewerb zur Prämierung als
    Abschlussarbeit teilgenommen haben.

Einzureichende Unterlagen in digitaler Form (PDF-Dateien):

  • Formlose Bewerbung
  • Abschlussarbeit
  • Zusammenfassung der Arbeit (Umfang ca. 3000 Zeichen)
  • Nachweis der erfolgreichen Bewertung (z. B. Zeugniskopie)

Einsendeschluss ist der 15.05.2018. Die Unterlagen sind der Geschäftsstelle zu
übermitteln.

Auswahlverfahren:
Die Auswahl erfolgt durch drei unabhängige Gutachter, die durch den Vorstand von
Netzwerk|GIS bestellt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die komplette Auslobung kann als Förderpreis_NGIS_2018_v01e.pdf (Update 2.1.2018/1,3 MByte) herunter geladen werden.

Advertisements

Netzwerktreffen: 21.11.2017, 17:00 Uhr in Dessau-Roßlau

netzwerk_gis_save_the_date_1

Unsere nächste Veranstaltung ist der Nutzung von „Virtual Reality“ in der Planung gewidmet. Wir treffen uns am Dienstag, 21.11.2017, um 17.00 Uhr in 06846 Dessau-Roßlau, Bauhausstraße Ecke Kleiststraße, Campus der Hochschule Anhalt, Gebäude 04 (Bill-Haus), Raum 201 (1. Obergeschoss).

„Virtual Reality in der Planung – Visualisierungen von Windenergieanlagen“
Referenten zum Thema:

  • Dorothea Michalowski (Regionale Planungsgemeinschaft Magdeburg)
  • Steffen Kielwein (Regionale Planungsgemeinschaft Magdeburg)
  • Andreas Hoepfner (Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Leiter Virtuelle Raum- und Strukturentwicklung, Konvergente Infrastrukturen)
  • Ronny Franke     (Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Forschungsfeld Konvergente Infrastrukturen, Arbeitsfeld Virtuelle Raum- und Strukturentwicklung)

Ausprobiert: Augmented Reality

Am 22. Juni 2017 trafen sich Geo-Interessierte aus Halle und Dessau in der GISA GmbH, um sich mit Augmented Reality vertraut zu machen.

Die GISA-Mitarbeiter um Herrn Galow hatten eine breite Palette von Anwendungs-möglichkeiten zur praktischen Demonstration vorbereitet. Diese reichte von der Kamera-Sofortübersetzung in der Google Translator App über Tablet-gestützte Tools bis zur AR-Brille HoloLens von Microsoft. Eine App zur Visualisierung eingemessener Leitungen im Kamerabild eines iPads konnte im Gelände ausprobiert werden. Die Nutzung von Beacons zum Auffinden und Identifizieren von Paketen wurde dann wieder „indoor“ getestet.

Vielen Dank an die Mitarbeiter der GISA GmbH für diesen interessanten und aufschlussreichen Abend!

Netzwerktreffen am 22.06.2017: Augmented Reality & Indoor-Ortung

Unser nächstes Treffen widmet sich einem hochaktuellen Thema: Augmented Reality in der Praxis. Wir treffen uns am Donnerstag, 22.06.2017, kurz vor 17.00 Uhr, vor dem Eingang zur GISA GmbH,  Leipziger Chaussee 191a, 06112 Halle (Saale)
(erreichbar auch per Bus Nr. 44 um 16.48 Uhr ab Hauptbahnhof/ZOB bis Haltestelle MesseHandelsCentrum). Bitte pünktlich erscheinen, da die Gruppe durch das Gebäude geführt werden muss!

Es erwartet uns Herr Peter Mayer, Berater UX & Requirements Engineer bei der GISA GmbH, der uns in das Thema „Datenbrillen & Sensoren in der Praxis: Augmented Reality & Indoor-Ortung“ einführt.

Netzwerktreffen am 15.03.2017: GIS in der Landwirtschaft

Das nächste Treffen des netzwerk | GIS  findet
am 15.03.2017,  18:00 – 20:00 Uhr
in 39171 Altenweddingen (Gemeinde Sülzetal), Butterkrug 6A
(siehe Google-Maps: https://goo.gl/maps/EW4KS4XtkX52)

Veranstalter: Landmaschinen Vertrieb Altenweddingen GmbH (www.lvaltenweddingen.de)

Wir starten mit einer Führung durch die „heiligen Hallen“, im anschließenden Vortrag  geht es um das AMS – Agrarmanagement-System.(mit Randbemerkungen zu ALKIS und QGIS).